Thermoresponsive copolymer–graphene oxide hybrid microspheres for drug delivery

Biomaterialien

Das Hauptaugenmerk der Forschung im Bereich Biomaterialien liegt auf der Entwicklung von neuen Materialien als deren Anwendung in Medizintechnik und Biologie.
Thermoresponsive copolymer–graphene oxide hybrid microspheres for drug delivery
Foto: Izabela Firkowska-Boden/MatSci

Biomaterialien: die Welt der Materialien zum Leben bringen

Biomaterialien weisen eine Grenzfläche zwischen Material und einem biologischen System auf und stehen im gemeinsamen Fokus von Physik, Chemie, Ingenieurwesen sowie von Medizin und Biologie. Das Hauptaugenmerk der Forschung liegt auf der Entwicklung von neuen Materialien deren Anwendung für Problemstellungen in Medizintechnik und Biologie. Unsere Biomaterialforschung umfasst mehr und mehr auch biomimetische, bioinspirierte und Biomimikri-Ansätze. Biofabrikation ist ein wichtiger Aspekt unserer Forschung. Der Reiz der Biomaterialwissenschaft liegt vor allem im interdisziplinären und integrierenden Charakter dieses Forschungsbereiches. Im Vordergrund dieses Bereiches stehen antimikrobielle Biomaterialien, Proteinadsorption an Biomaterialgrenzflächen, Biomaterialien im Hartgewebekontakt sowie biomimetische Biomaterialien.

 

Kontakt

biomat@uni-jena.de

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang